Innovative Business Partnerships for Africa

Im südlichen Afrika fehlt es an Unternehmen, die relevante nachhaltige Dienstleistungen und Produkte in den Bereichen Sanitärversorgung, Wasser- und Abfallmanagement anbieten. KMUs, die diese Lücke füllen wollen, fehlen oft die Kapazitäten und Ressourcen, um solche neuen Märkte zu erschließen. Bei solchen Unternehmungen brauchen KMU auch Unterstützung bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen, Plänen und Kooperationsstrukturen. Um diese Herausforderungen zu meistern, haben wir mehrere lokale und internationale Partner mobilisiert, um die Kapazitäten für lokale Wasser-KMU in Namibia, Südafrika und Sambia zu verbessern. Das Ergebnis ist eine Reihe innovativer Geschäftsentwicklungs- und Matchmaking-Ansätze, wie z. B. Business Model Ateliers (zweitägige Design-Thinking-Kurse zur Entwicklung und Verfeinerung von Geschäftsideen), längere Start-Up-Programme, die Training und Coaching sowie Business Matchmaking Services kombinieren. Diese Veranstaltungen bieten spannende und neuartige Möglichkeiten, Unternehmen, Start-Ups und Unternehmer im Bereich Abwasserentsorgung, Wasser- und Ressourcenmanagement grenzüberschreitend zu verbinden. Das Projekt Innovative Business Partnerships for Africa wird im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaftals Teil des develoPPP.de-Programms durchgeführt, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und unserer Schwesterorganisation seecon unterstützt wird.

No items found.